Feedbackverfahren und Evaluation

Die verschiedenen Ebenen von Befragungen und Evaluationen in den Instituten und am Fachbereich bieten neben Rückmeldungen aus der Studienberatung und weiteren Gesprächsanlässen (Mentoringprogramme, Tutorien, Vollversammlungen der Institute ‚Tag der Lehre‘ u.a.) wichtige Quellen für die FB-internen und auch uniweiten Diskussionsprozesse und Maßnahmen der Qualitätssicherung. Neben der Lehrevaluation, die in den Instituten als Paper-Pencil-Verfahren, via StudIP oder mittels dialogischer Evaluationsformen durchgeführt wird, werden vom Studienzentrum und Praxisbüro weitere Befragungen initiiert.

Übersicht über die Feedbackverfahren am FB09

Die sieben Institute des Fachbereich 09 - Kulturwissenschaften betreiben insgesamt zwölf Studiengänge (BA, BiPeB, MA, MEd) mit knapp 3.000 Studierenden. In vielfältiger Form findet in den Studiengängen, Instituten und Kohorten die Kommunikation zum Verlauf des Studiums statt.

In der nachfolgenden Tabelle ist zusammenfassend und abstrahiert in Kürze dargstellt, welche Feedbackverfahren im Zuge der Qualitätssicherung am Fachbereich 09 zum Einsatz kommen.

Feedbackform

Beschreibung

 

Lehrveranstaltungsevaluation

überwiegend dialogische Verfahren, teilweise mit Fragebögen kombiniert, Feedbackgespräche, Reflexionsberichte, standardisierte Online-Befragung, Paper-Pencil-Verfahren

Lehrplanung

wöchentliche Teamsitzungen im Institut, Lehrplanungskonferenzen,Sitzung der Modulbeauftragten

Modulevaluation

Tag der Lehre, Modulkonferenzen und andere Instituts-Vollversammlungen zum Austausch über Module, deren Verzahnung und Weiterentwicklung von Modulen

Evaluation einzelner Module/Studienabschnitte

ForstA-geförderte Modellprojekte zur Überarbeitung der Studieneingangsphase, Planungstreffen der im Modul Lehrenden

Praxismodulevaluation

verpflichtende Evaluation der Praxismodule durch Profilfachstudierende

Curriculumsgespräche

Vollversammlung zur Betrachtung aller Module und der darin stattfindenden Veranstaltungen

Kohortenbefragung

Feedback-Gesprächsrunden mit einzelnen Studienjahrgängen

Alumni-/Absolventenbefragung

einzelne Bestrebungen Kontaktaufbau Absolventen, Beteiligung am Aufbau uniweite Absolventenbefragung

zusätzliche Verfahren /Anlässe

Lehrwerkstatt alternierend zum Foschungskolloquium, Instituts-Klausurtagungen, Mentoringprogramme, Peer-Review-Verfahren, Beiräte, Einzelbefragungen (z.B. Abbruchsmotive, Bewerber zum Annahme-Verhalten)

Die Tabelle "Feedbackverfahren am FB09" in detaillierter Form (.pdf) ist das Ergebnis eines intensiven, mehrmonatigen Austausches über die verschiedenen Verfahren in der Kommission Q.
Sie benennt ausführlich die Feedbackformen, die Zielgruppe und Zielsetzung, Verantwortlichkeiten und Zeitpunkte, Formen der Dokumentation/Auswertung/Kommunikation, die Studierendenbeteiligung und jeweiligen Erfahrungen mit den Formaten.

Zentrale Studierendenbefragungen

Für die Universit Bremen erarbeitet das Referat 13 - Studium und Lehre Zentrale Studierendenbefragungen verschiedener Fachsemester.


Die Vorbereitung der ersten gesamtuniversitären Studierenbefragung in 2015 hat der Fachbereich 09 begleitet. Die Ergebnisse der ersten uniweiten Studierendenbefragung (hier: 3. Fachsemester) aus dem November 2015 liegen dem Fachbereich just vor und werden derzeit für die einzelnen Institute aufbreitet. Sie werden sowohl in den Instituts-spezifischen sowie sowie dem FB-weiten Qualitätskreislauf einfließen.

General Studies und Beratung

Semesterweise führt das Studienzentrum eine Befragung der Teilnehmer*innen in den Kursen und Workshops des FB09-spezifischen General Studies-Angebots durch. Die Ergebnisse werden bei der Kursplanung für das nachfolgende Semester diskutiert und berücksichtigt.

In regelmäßigen, größeren Abständen werden die Evaluationen ausgewertet und im Fachbereich kommuniziert. Eine nächste Auswertung steht mit Abschluss der 1. Förderphase des BMBF-geförderten, uniweiten Projektes "ForstA" (2012-2016) an. Ein Fokus des "ForstA"-Projektes gilt der "Profilierung der General Studies" in den Fachbereichen.

Zuletzt hat das Studienzentrum das GS-Angebot zusammen mit dem Beratungsangebot des Studienzentrums evaluiert; hierzu liegt die Auswertung einer Online-Befragung aus dem SoSe 2012  zum Thema „General Studies und Beratungsangebote am FB 09“ vor.

Absolvent*innen

Seit 2011 beteiligt sich die Universität Bremen im Rahmen des bundesweit angelegten Projekts „Studienbedingungen und Berufserfolg“ unter der Koordination des Internationalen Zentrums für Hochschulforschung (INCHER) Kassel an einer Absolventenbefragung.

Eine zentrale, uniweite Absolvent*innenbefragung ist in Planung.